Salonabend: La Garçonne - DER Skandalroman der Zwanzigerjahre

Salonabend: La Garçonne – DER Skandalroman der Zwanzigerjahre

Am 20. Februar 2020 (Weiberfastnacht) um 19.00 Uhr bieten wir dieses Jahr eine ganz besondere Alternative für all diejenigen, die dem Karnevalswahnsinn entgehen wollen:

Unser Salonabend

Gemeinsam mit dem Verlag ebersbach & simon präsentieren wir Ihnen den Skandalroman der Zwanzigerjahre:

Paris, in den 1920er Jahren:
Monique Lerbier, Tochter aus reichem Hause, weigert sich, den Mann zu heiraten, den ihr Vater in einem intriganten Mitgifthandel für sie bestimmt hat. Auch bei ihrer Mutter, die mit 50 nur noch ein einziges Lebensziel hat – so auszusehen wie mit 30 – findet sie keine Unterstützung. Angewidert von den Ränkespielen der Bourgeoisie bricht Monique mit ihrer Familie und entwickelt sich zur emanzipierten, unabhängigen Garçonne. Sie steht finanziell auf eigenen Beinen und stürzt sich kopfüber ins rauschhafte Leben der Pariser Boheme, wo die freie Liebe lockt und das Opium …
Der in zwölf Sprachen übersetzte Kult-Bestseller zeigt die Geburtsstunde der »neuen Frau« und bietet eine faszinierende Zeitreise ins Paris der wilden Zwanzigerjahre.

Lesen wird die Schauspielerin Ulrike Schwab.
Sie ist unserem Publikum bestens bekannt aus verschiedenen Veranstaltungen des Duos Carambolages, darüber hinaus tritt sie als Theater- und Fersehschauspielerin auf.

Im Zusammenhang dazu präsentiert der Verlag ebersbach & simon in Anwesenheit der Verlegerin Sascha Nicoletta Simon sein Programm.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, diesen schönen Abend gemeinsam mit uns bei Musik, Getränken und Häppchen im Stile der Zwanziger zu genießen.

Wer sich verkleiden will, tue sich keinen Zwang an!

Eintritt: 10,00 Euro
Beginn: 19.00 Uhr

Um Voranmeldung wird gebeten.